Felix Wolters

Studium in Mannheim (Dirigieren, Musiktheorie) und Zürich (Musiktheorie). Arbeit als Dirigent mit verschiedenen Orchestern und Chören. Derzeit an einer Forschungsarbeit (Dissertationsprojekt), in dem symphonische Werke von Brahms und eine darauf bezogene aufführungspraktische Quelle eingehend analysiert werden.

Nachname (Sortierung): 
Wolters
E-Mail-Adresse: 
info@konservatorium.ch
Rolle: 
Musiktheorie
Bild: 

Felix Wolters

Musiktheorie

Studium in Mannheim (Dirigieren, Musiktheorie) und Zürich (Musiktheorie). Arbeit als Dirigent mit verschiedenen Orchestern und Chören. Derzeit an einer Forschungsarbeit (Dissertationsprojekt), in dem symphonische Werke von Brahms und eine darauf bezogene aufführungspraktische Quelle eingehend analysiert werden.

Angebote von Felix Wolters

Lieder begleiten – Musktheorie wird Praxis

Für Jugendliche von 15 bis 19 Jahren.

Wie macht oder begleitet man ein Lied? Wie wirken die einzelnen Stimmen, Akkorde usw. da eigentlich zusammen? Hier wird es zusammen gelernt, und zwar so, dass Du es gleich musikalisch am Klavier oder einem anderen Instrument ausprobieren kannst. Schrittweise Erklärungen ermöglichen es Dir, selbständig eine Begleitung zu einer Liedmelodie zu gestalten und Deine Möglichkeiten immer mehr auszubauen. Du wirst so in die Grundlagen der klassischen Harmonielehre eingeführt, wobei Verstehen und Musizieren nahtlos zusammenspielen. Am Schluss präsentieren wir unsere Ergebnisse in einer Vortragsstunde.

Details
LeitungFelix Wolters
Dauer10 Lektionen à 80 Minuten
für weitere Angabenbitte info@konservatorium.ch kontaktieren.

 

Anmelden

Musicora

Kurse für musikinteressierte Erwachsene mit unterschiedlichen Vorkenntnissen

Nähern Sie sich der Musik mit Herz und Verstand – in überschaubaren, anregenden Gruppen. Hören Sie Werke, mit denen Sie sich verbunden fühlen, noch intensiver, und lernen Sie neue schätzen. Knüpfen Sie an Ihren persönlichen Erfahrungshorizont an – sei es als Amateur-Musiker, sei es als begeisterte Musikhörerin.  Die Termine und alle weiteren Inhaltsdetails der einzelnen Kursteile finden Sie unten beim jeweiligen Angebot. Die Kurspreise finden sich hier unter «Details».

Details

KURSTERMINE
siehe Details unter den einzelnen Kursangeboten

KURSPREISE
musicora «Generalabo»

Alle Termine in allen Fächern stehen offen für eine Semesterpauschale von CHF 780.

«Flex-Abo»

Nur die tätsächlich besuchten Lektionen à 45 Minuten aus frei gewählten Kursen werden Ende Semester in Rechnung gestellt. Je mehr Lektionen besucht werden, desto günstiger ist der Preis pro Lektion.

1–19 Lektionen: CHF 20
20–29 Lektionen: CHF 18
30–39 Lektionen: CHF 16
40–44 Lektionen: CHF 14
45–49 Lektionen: CHF 13
50–54 Lektionen: CHF 12
55–59 Lektionen: CHF 11
über 60 Lektionen: CHF 10

Anmelden

Einzelunterricht Musiktheorie Klassik

Einzelunterricht in Musiktheorie Klassik. Zur Auswahl stehen Lektionen von 40 oder 60 Minuten pro Woche.

Details

Anmeldung bis 15. Juni (Start im Herbstsemester)
bzw. 15. Dezember (Start im Frühlingssemester)

Anmelden

Theoriekurs Förderprogramm

Theoriekurs I

Details
Tag/Zeitvierzehntäglich MI, 17.30 - 18.30 Uhr
Termine28. August, 11. und 25. September, 23. Oktober, 6. und 20. November, 4. und 18. Dezember 2019, 8. und 22. Januar 2020
KurspreisCHF 200

 

Anmelden

Theoriekurs Förderprogramm

Theoriekurs II

Details
Tag / Zeitvierzehtäglich MI, 17.30 - 18.30 Uhr
Termine28. August, 11. und 25. September, 23. Oktober, 6. und 20. November, 4. und 18. Dezember 2019, 8. und 22. Januar 2020
KurspreisCHF 200

 

Anmelden

Theoriekurs Förderprogramm

Theoriekurs III

Details
Tag / Zeitvierzehntäglich MI, 17.30 - 18.50 Uhr
Termine28. August, 11. und 25. September, 23 Oktober, 6. und 20. November, 4. und 18. Dezember 2019, 8. und 22. Januar 2020
KurspreisCHF 300

 

Anmelden

Musicora – Werkbetrachtung

Komponieren gegen die Diktatur?
Dmitri Schostakowitsch und Galina Ustwolskaja: Wir begegnen zwei völlig unterschiedlichen Temperamenten und ihrer Musik. Leben und Werk der beiden sind durch die Diktaturerfahrung in der UdSSR geprägt.

Mozarts Zauber hinter der Flöte (Januar)
W. A. Mozart, «Die Zauberflöte»
Welten, Situationen und Figuren in ihrer kompositorischen Darstellung.

Details

Komponieren gegen die Diktatur?

Dmitri Schostakowitsch (1906–1975) trägt sich nach dem Tod seiner ersten Frau, im Herbst 1954, erneut mit Heiratsgedanken. Sie bleiben einseitig. Galina Ustwolskaja (1916–2006), die zu spätem Ruhm gekommene Komponistin, betont zeitlebens ihre Distanz zum „Märtyrer mit der Maske“.

Leben und Werk der beiden sind durch die Diktaturerfahrung in der UdSSR geprägt. Schostakowitsch zitiert in seinem 5. Streichquartett sowie in der Suite auf Verse von Michelangelo Buonarotti das Klarinettentrio von Ustwolskaja, während sie zurückgezogen in St. Petersburg lebt und dort ihr solitäres Werk schafft.

Wir begegnen zwei völlig unterschiedlichen Temperamenten und ihrer Musik. Ausserdem untersuchen wir, was das Sowjetregime an der bis heute umstrittenen 7. Sinfonie von Schostakowitsch und an der 2. Sinfonie von Ustwolskaja gestört hat. Julian Barnes Buch Der Lärm der Zeit  und der Dokumentarfilm Schrei ins All ergänzen unsere Erkundung.

Tag/ZeitMO, 10.30–12 Uhr
Termine28. Oktober, 11., 18. und 25. November, 2. Dezember 2019
Lehrperson   Corinne Holtz, Dr. phil., Musikerin, Musikwissenschatlerin und Autorin u.a. bei SRF 2 Kultur, NZZ, Du, Hochparterre

Mozarts Zauber hinter der Flöte

Tag/ZeitMO, 10.30–12.30 Uhr
Termine6., 13., 20. und 27. Januar 2020
LehrpesonFelix Wolters
Anmelden

Soiréen – Werkbetrachtungen zu aktuellen Konzerten in Winterthur


neu bei uns!

In diesem neu entwickelten Format (Einzelveranstaltungen oder kurze Serien) bespricht Felix Wolters zentrale Werke aus aktuellen Konzertprogrammen aus Winterthur – für Hörerinnen und Hörer, die tiefer eindringen, mehr verstehen und intensiver erleben wollen. Geboten werden spannende Betrachtungen, wissenswerte Hintergründe und verständliche Analysen.

 

Schuljahr 2019/20: Angaben folgen, neue Soiréen ab Frühjahr 2020 in Vorbereitung

> alle aktuellen Soiréen

Details

Nähere Auskünfte erteilt gern Felix Wolters.

Ermässigungen und freier Eintritt:

  • Ermässigung A: Mitarbeitende des Konservatoriums; Mitglieder des Vereins Musikkollegium; Personen mit Konzertabonnement der laufenden Saison beim Musikkollegium; Mitglieder von bestimmten Kooperationspartnern einer Soirée (z.B. Chor, Orchester – soweit unter dem Angebot explizit ausgewiesen)
  • Ermässigung B: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 20 Jahre, mit Legi bis 25 Jahre; mit Kultur-Legi
  • frei («GA/Vorstudium/FöPr»): Personen mit «GA» (General-Abo) für musicora; Personen im Vorstudium oder im Förderprogramm

Preise: Vgl. Angaben je Soirée unter « > Details ».

Abendkasse. (Anmeldungen sind uns willkommen – bitte gern an info@konservatorium.ch.)

Änderungen vorbehalten.

Anmelden