Musicora – Kurse und Soireen für Erwachsene

erleben - verstehen - tun

Musicora ist Teil des Angebots für Erwachsene am Konservatorium Winterthur und richtet sich an alle Musikinteressierten, die mehr erfahren und Musik noch intensiver geniessen und erleben wollen.

Musicora – Kurse und Soireen für Erwachsene

erleben - verstehen - tun

Musicora ist Teil des Angebots für Erwachsene am Konservatorium Winterthur und richtet sich an alle Musikinteressierten, die mehr erfahren und Musik noch intensiver geniessen und erleben wollen.

Musicora

Kurse für musikinteressierte Erwachsene mit unterschiedlichen Vorkenntnissen

Wir eröffnen Ihnen vielfältige Zugänge zur Musik, tauchen mit Ihnen in sie ein. Nähern Sie sich der Musik mit Herz und Verstand – in überschaubaren, anregenden Gruppen. Die Termine und alle weiteren Inhaltsdetails der einzelnen Kursteile finden Sie unten beim jeweiligen Angebot. Die Kurspreise finden sich hier unter «Details».

Details

KURSTERMINE HERBSTSEMSTER 2018/19 (jeweils Mittwoch)
siehe Details unter den einzelnen Kursangeboten

KURSPREISE

musicora «Generalabo»

Alle Termine in allen Fächern stehen offen für eine Semesterpauschale von CHF 780.

«Flex-Abo»

Nur die tätsächlich besuchten Lektionen à 45 Minuten aus frei gewählten Kursen werden Ende Semester in Rechnung gestellt. Je mehr Lektionen besucht werden, desto günstiger ist der Preis pro Lektion.

1–19 Lektionen: CHF 20
20–29 Lektionen: CHF 18
30–39 Lektionen: CHF 16
40–44 Lektionen: CHF 14
45–49 Lektionen: CHF 13
50–54 Lektionen: CHF 12
55–59 Lektionen: CHF 11
über 60 Lektionen: CHF 10

Anmelden

Soiréen – Werkbetrachtungen zu aktuellen Konzerten in Winterthur


neu bei uns!

In diesem neu entwickelten Format (Einzelveranstaltungen oder kurze Serien) bespricht Felix Wolters zentrale Werke aus aktuellen Konzertprogrammen aus Winterthur – für Hörerinnen und Hörer, die tiefer eindringen, mehr verstehen und intensiver erleben wollen. Geboten werden spannende Betrachtungen, wissenswerte Hintergründe und verständliche Analysen.

> alle aktuellen Soiréen

Details

Das Angebot fürs Herbstsemester 2018/19 ist vollständig erfasst, das fürs Frühjahrsemester 2019 wird nach und nach ergänzt. Bitte achten Sie weiter auf aktuelle Hinweise hier auf unserer Website. Nähere Auskünfte erteilt gern Felix Wolters.

Ermässigungen und freier Eintritt:

  • Ermässigung A: Mitarbeitende des Konservatoriums; Mitglieder des Vereins Musikkollegium; Personen mit Konzertabonnement der laufenden Saison beim Musikkollegium; Mitglieder von bestimmten Kooperationspartnern einer Soirée (z.B. Chor, Orchester – soweit unter dem Angebot explizit ausgewiesen)
  • Ermässigung B: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 20 Jahre, mit Legi bis 25 Jahre; mit Kultur-Legi
  • frei («GA/Vorstudium/FöPr»): Personen mit «GA» (General-Abo) für musicora; Personen im Vorstudium oder im Förderprogramm

Preise: Vgl. Angaben je Soirée unter « > Details ».

Abendkasse. (Anmeldungen sind uns willkommen – bitte gern an info@konservatorium.ch.)

Änderungen vorbehalten.

Lehrpersonen: Felix Wolters
Anmelden

Musicora – Bewegung und Musik

Musik ist Bewegung! Sie erhalten einen erweiterten Zugang zur Musik und steigern Ihre Beweglichkeit. Über ein einfaches Aufwärmtraining werden Köperbewusstsein, Koordination und Kreativität gefördert. Spielerische Übungen führen in die Improvisation, zu einfachen Volkstänzen und choreografierten Musiksequenzen. Eine Körperwahrnehmungs-Entspannung beendet die Lektion.

Die Kurse «Bewegung und Musik» und «Singen in der Gruppe» können einzeln oder in Kombination besucht werden. Zusätzlich sind gemeinsame Termine vorgesehen, an denen alle von den gemeinsamen Erfahrungen, einem Austausch und neuen Erlebnissen profitieren können.

Details
Termin      MI, 14–15.30 Uhr
LeitungUrsula Bachmann
Termine29.8./12.9./3.10./7.11./21.11./5.12.18/9.1./23.1.19
SchlussveranstaltungSA, 26.1.2019, gemeinsamer Spezialanlass mit «Singen in der Gruppe»

 

Lehrpersonen: Ursula Bachmann
Anmelden

Musicora – Singen in der Gruppe

Erleben Sie, wie der bewusste Umgang mit Bewegung und wie verschiedene Körperhaltungen den Klang Ihrer Stimme beeinflussen. Tauchen Sie ein ins Erlebnis des gemeinsamen, mehrstimmigen Gesangs. Lernen Sie den Mut fassen, sich auch frei in der Musik zu bewegen und Klänge angeleitet improvisatorisch zu entdecken. Von den Ursprüngen der Gregorianik über barocke und klassische Klänge bis hin zu Swing und Pop wird alles ausprobiert und an der eigenen Stimme erfahren!

Die Kurse «Bewegung und Musik» und «Singen in der Gruppe» können einzeln oder in Kombination besucht werden. Zusätzlich sind gemeinsame Termine vorgesehen, an denen alle von gemeinsamen Erfahrungen, einem Austausch und neuen Erlebnissen profitieren können.

Details
TerminMI, 14–15.30 Uhr
LeitungPaolo Vignoli
Termine22.8./5.9./19.9./24.10./31.10./14.11./28.11.18/16.1.19
SchlussveranstaltungSA, 26.1.2019, gemeinsamer Spezialanlass mit «Bewegung und Musik»

 

Lehrpersonen: Paolo Vignoli
Anmelden

Musicora – Werkbetrachtung

1. Kursteil

Termine: 29.10./5.11./12.11./19.11./26.11.2018
C.M. v. Webers «Freischütz». Naturidylle und Teufelsreich – wir erforschen dieses typisch romantische Spannungsfeld im zeitlichen Kontext und in der Komposition.

2. Kursteil

Termine: 3.12./10.12.2018/7.1./14.1./21.1.2019
Beethoven zwischen revolutionärem Geist und romantischem Empfinden (Special: die letzte Klaviersonate in Thomas Manns «Doktor Faustus»)

Details
TerminMO, 10.30–12 Uhr (10 Termine pro Semester)
LeitungFelix Wolters

 

Lehrpersonen: Felix Wolters
Anmelden

Musicora – Musiktheorie, Analyse, Musikgeschichte

Jeweils am Mittwochmorgen von 9-11.30 Uhr bieten die drei grossen Felder des theoretischen Zugangs zur Musik die Möglichkeit, sich fokussiert mit einem musikalischen Phänomen, mit bestimmten Werken, Epochen und Komponisten auseinanderzusetzen – mit Gewinn für das eigene Musikerleben. Im Kurs integriert sind die öffentlichen Generalproben des Musikkollegiums Winterthur. An den zwei Kursterminen vor dem Probebesuch wird vertieft auf das jeweilige Konzertprogramm eingegangen. Vor der öffentlichen Generalprobe findet im Stadthaus Winterthur zusätzlich eine kurze Einführung statt.

Detailinformationen über den Kurs finden Sie hier: www.konservatorium.ch/musicora_musiktheorie

Lehrpersonen: Roman Digion
Anmelden

Soirée «Feuervogel»

Igor Strawinsky

Die verschiedenen Sphären des Märchenstoffs bewusstst in der Musik erleben aufgrund der zugeordneten tonalen Systeme mit ihrem jeweils eigenen Klang – ein wenig Musiktheorie, verständlich erläutert

Donnerstag, 27. Sept. 2018, 19–21 Uhr, Raum 1.222

Details

Wir tauchen in den Kosmos des «Feuervogel» ein, mit dem Strawinsky 1910 in Paris seinen Durchbruch als Komponist hat feiern können. Felix Wolters eröffnet eine Hörperspektive für jeden Musikbegeisterten. Ohne musiktheoretische Vorkenntnisse vorauszusetzen, erläutert er verschiedene tonale Strukturen in der Komposition und lenkt so mit vielen Hörbeispielen Ihre Aufmerksamkeit auf die Klangsphären, die den verschiedenen Gruppen von Figuren des Handlungsballetts zugeordnet sind – des bösen Zauberers Kastschei, des mystischen Feuervogels und der normalsterblichen Menschen. Diese Betrachtungen werden eingeordnet in grössere Zusammenhänge – die Entstehungsgeschichte, die Ästhetik der Zeit, musikalische Einflüsse des Komponisten …

Preise:

Grundpreis (ohne Ermässigung) 30 sFr; Ermässigung A 20 sFr; Ermässigung B 10 sFr – Vgl. Ermässigungen und freier Eintritt.

Konzerthinweis:

Freikonzert des Musikkollegium Winterthur

ausserdem auf dem Programm: J. Haydn, aus Sinfonie Nr. 102; F. Mendelssohn, «Märchen von der schönen Melusine»; L. v. Beethoven, aus Sinfonie Nr. 6, «Pastorale»

29. Sept. 2018, 17 Uhr, Stadthaus Winterthur

Leitung: Studierende der Zürcher Hochschule der Künste

Ähnliche Angebote: Soiréen (Gesamtübersicht); musicora (Angebote für Erwachsene)

Lehrpersonen: Felix Wolters
Anmelden

Soirée «Carmina Burana»

Carl Orff

Einige Hintergründe, insbesondere zu der schillernden mittelalterlichen Vorlage, und ein paar Erläuterungen zur Musik – vermittelt auch durch kurze chorische Improvisationssequenzen, für alle, die mitmachen mögen

Montag, 29. Okt. 2018, 19.30–21.30 Uhr
ZHAW Dept. G, Aula
(Technikumstrasse 71, 8401 Winterthur)

Details

Konzertbesucher, Chorsänger und Musikliebhaber sind eingeladen, an diesem abwechslungsreichen Abend mehr über Carl Orffs populäres Werk zu erfahren und es intensiver zu erleben. Wir spannen den Bogen vom Codex Buranus, dem einzigartigen mittelalterlichen Text- und Bild-dokument, hin zu Orffs Kompositionsweise bei der Umsetzung dieser schillernden Vorlage. Wir streifen dabei weitere Hintergründe, etwa der biografischen Situation und der Entstehungsgeschichte. Bei kurzen Einheiten musikalischer Improvisation als Spezialangebot für die Chorsänger unter uns tauchen alle – Sänger wie Zuhörer – tiefer in die Klangwelt der Komposition ein.

Wir sind zu Gast beim ZHAW-Chor alpha-cappella und werden musikalisch unter-stützt durch deren Chorleiter Paolo Vignoli.

Preise:

Eintrtt frei, Kollekte (mit besonderer Unterstützung durch den Chor alpha-cappella)

Konzerthinweise:

Carl Orff, «Carmina Burana»

Samstag, 3. November 2018 – 17 Uhr und 20 Uhr
Parkarena, Barbara Reinhart-Strasse 24, 8404 Winterthur

Sonntag, 4. November 2018 – 17 Uhr
Jahnhalle, Jahnweg 1, D-78333 Stockach

Chor alpha-cappella, Stadtharmonie Winterthur-Töss, Sinfonisches Blasorchester Stockach – Leitung: Paolo Vignoli

Ähnliche Angebote: Soiréen (Gesamtübersicht); musicora (Angebote für Erwachsene)

Anmelden

Soirée «Zwingli»

mit dem Komponisten als Hauptreferent und Gästen

Musikalisches Werk im Zentrum: Burkhard Kinzler, «Wo der Gloub ist, da ist Fryheit» (2016/17)

Sonderausgabe zur Uraufführung des Oratoriums über Zwingli – ein vielschichtiges und kurzweiliges Programm mit vielen Gästen

Samstag, 17. Nov. 2018, 16–18 Uhr, Ref. Kirchgemeindehaus Veltheim

 

Details

Burkhard Kinzler stellt sein neues Oratorium über Ulrich Zwingli vor, komponiert zum fünfhundertjährigen Jubiläum der zwinglianischen Reformation. Neben einigen theologisch-historischen Betrachtungen steht Zwinglis komplexes und ambivalentes Verhältnis zur Musik im Mittelpunkt. Wie kommt ein hervorragender Musiker, wie Zwingli einer war, dazu, die Musik aus der Kirche zu verbannen? Weitere Gesichtspunkte werden Zwinglis Bezug zu Winterthur und der dortige Umgang mit dem Kirchengesang nach Zwinglis frühem Tod sein.

In «Wo der Gloub ist, da ist Fryheit» sind überlieferte Liedmelodien, zentral solche von Zwingli selbst verarbeitet. Das Libretto fusst auf Briefwechsel mit Zwingli. Unter anderem fliessen Kompositionstechniken der Renaissance und anspruchsvoller Popularmusik ineinander. Ein für einen Laienchor realisierbares Stück mit modernem musikalischem Anspruch zu komponieren, hat sich Kinzler als besondere Aufgabe gestellt.

Mitglieder der Kantorei der Stadtkirche unter der Leitung von David Bertschinger steuern live die Klangbeispiele bei. Ebenso zu Gast: Historikerin Dr. Gertrud Muraro.

Preise:

Grundpreis (ohne Ermässigung) CHF 30; Ermässigung A CHF 20; Ermässigung B CHF 10– Vgl. Ermässigungen und freier Eintritt.

Ermässigung A auch für Mitglieder der an der Uraufführung am 8. Dez. beteiligten Chöre (Kantorei Stadtkirche und Projektchor ref. Kirchgemeinde Veltheim)

Konzerthinweis:

Uraufführung des Stücks – im Rahmen von «Vielklang V»

Samstag, 8. Dezember 2018, 14 Uhr, Stadtkirche Winterthur

u.a. mit Stadtkirche Kantorei W’thur, Ref. Kirchenchor Veltheim, David Bertschinger (Leitung), Christoph Germann (Solist und Einstudierung Chor Veltheim)

Link: Burkhard Kinzler

Ähnliche Angebote: Soiréen (Gesamtübersicht); musicora (Angebote für Erwachsene)

Anmelden

Soirée «Weihnachtsoratorium»

Johann Sebastian Bach, «Weihnachtsoratorium» (Schwerpunkt: Kantaten 4–6)

mit Hans-Ulrich Munzinger als Gastreferent
Dienstag, 11. Dez. 2018, 19–21 Uhr, Konzertsaal

 

Details

Was wir unter dem griffigen Titel «Weihnachtsoratorium» kennen und gemäss der heutigen Konzerttradition eher als ein zusammenhängendes Werk auffassen, ist ursprünglich konzipiert als Reihe von sechs einzelnen Kantaten verteilt auf die Festgottesdienste vom ersten Weihnachtsfeiertag 1734 bis zum Dreikönigsfest 1735. Der knapp fünfzigjährige Bach hat sie als Thomaskantor in Leipzig erstmals aufgeführt.

Aufs Neue freuen wir uns auf eine lebendige Werkeinführung mit Hans-Ulrich Munzinger, der die Weihnachtsgeschichte und Bachs Musik in ihrer Verbindung beleuchten wird. Im Hinblick auf das Konzertprogramm des Oratorienchors am Dreikönigstag 2019 liegt der Schwerpunkt auf den Kantaten 4–6.

Preise:

Grundpreis (ohne Ermässigung) CHF 30; Ermässigung A CHF 20; Ermässigung B CHF 10 – Vgl. Ermässigungen und freier Eintritt.

Konzerthinweis:

J. S. Bach, «Weihnachtsoratorium», Kantaten 4–6 und Kantate BWV 190, «Singet dem Herrn ein neues Lied»

6. Jan. 2019, 17 Uhr, Stadtkirche Winterthur

Solisten: Ulrike Hofbauer, Susanne Gritschneder, Michael Feyfar, Lisandro Abadie
Capriccio Barockorchester, Oratorienchor Winterthur (Veranstalter)
Leitung: Beat Fritschi

Ähnliche Angebote: Soiréen (Gesamtübersicht); musicora (Angebote für Erwachsene)

Lehrpersonen: Felix Wolters
Anmelden

Soirée «Hornkonzert»

Richard Strauss, Hornkonzert Nr. 1 in Es-Dur, Op. 11

Diese Soirée (geplant 15. Januar 2019) ist abgesagt.

Details

nähere Beschreibung folgt

Preise:

Grundpreis (ohne Ermässigung) CHF 30; Ermässigung A CHF 20; Ermässigung B CHF 10 – Vgl. Ermässigungen und freier Eintritt.

Konzerthinweis:

E. Humperdinck, Ouvertüre «Hänsel und Gretel»
R. Strauss, Hornkonzert Nr. 1
P. I. Tschaikowsky, Nussknacker-Suite

Sonntag, 20. Januar 2019, 17 Uhr – Stadthaus Winterthur
Freitag, 25. Januar 2019, 20 Uhr – St. Peter, Zürich

Winterthurer Symphoniker; Leitung: Georg Sonnleitner

Ähnliche Angebote: Soiréen (Gesamtübersicht); musicora (Angebote für Erwachsene)

Lehrpersonen: Felix Wolters
Anmelden