musicora

erleben - verstehen - tun

Musicora ist Teil des Angebots für Erwachsene am Konservatorium Winterthur und richtet sich an alle Musikinteressierten, die mehr erfahren und Musik noch intensiver geniessen und erleben wollen.

musicora

erleben - verstehen - tun

Musicora ist Teil des Angebots für Erwachsene am Konservatorium Winterthur und richtet sich an alle Musikinteressierten, die mehr erfahren und Musik noch intensiver geniessen und erleben wollen.

Musicora – mehr Musik

Wir eröffnen Ihnen vielfältige Zugänge zur Musik, tauchen mit Ihnen in sie ein. Nähern Sie sich der Musik mit Herz und Verstand – in überschaubaren, anregenden Gruppen. Hören Sie Werke, mit denen Sie sich verbunden fühlen, noch intensiver, und lernen Sie neue schätzen. Knüpfen Sie an Ihren persönlichen Erfahrungshorizont an – sei es als Amateur-Musiker, sei es als begeisterter Musikhörer. Die Kurse finden jeweils am Montag- und Donnerstagvormittag statt (Termine s. unter "Details"). 

 

Bewegung und Musik 

Musik ist Bewegung! Sie erhalten einen erweiterten Zugang zur Musik und steigern Ihre Beweglichkeit. Über ein einfaches Aufwärmtraining werden Köperbewusstsein, Koordination und Kreativität gefördert. Spielerische Übungen führen in die Improvisation, zu einfachen Volkstänzen und choreografierten Musiksequenzen. Eine Körperwahrnehmungs-Entspannung beendet die Lektion.

TerminMO, 9.00-9.50 Uhr
LeitungUrsula Bachmann

 

Singen in der Gruppe

Erleben Sie, wie der bewusste Umgang mit Bewegung und wie verschiedene Körperhaltungen den Klang Ihrer Stimme beeinflussen. Tauchen Sie ein ins Erlebnis des gemeinsamen, mehrstimmigen Gesangs. Lernen Sie den Mut fassen, sich auch frei in der Musik zu bewegen und Klänge angeleitet improvisatorisch zu entdecken. Von den Ursprüngen der Gregorianik über barocke und klassische Klänge bis hin zu Swing und Pop wird alles ausprobiert und an der eigenen Stimme erfahren!

TerminMO, 10.00-10.50 Uhr
LeitungPaolo Vignoli

 

Werkbetrachtung
Semesterschwerpunkte Frühlingssemester 2018:

1. Quartal (26. Februar - 14. Mai): Giuseppe Verdi. Anhand von Verdis Leben wird in exemplarischen Stationen das grossartige Lebenswerk des italienischen Meisterkomponisten behandelt.
2. Quartal (28. Mai - 9. Juli): C. M. v. Webers «Freischütz». Naturidylle und Teufelsreich – wir erforschen dieses typisch romantische Spannungsfeld im zeitlichen Kontext und in der Komposition.
TerminMO, 11.00-11.50
Leitung1. Quartal (26. Feb. - 14. Mai): Hans-Ulrich Munzinger
 2. Quartal (28. Mai - 9. Juli): Felix Wolters

 

Musiktheorie: Romantische Harmonik und ihre Krise in Wagners Tristan (Semesterthema Frühling 2018)

Auf der Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten haben Komponisten der Romantik die traditionelle Harmonik stark erweitert und vorangetrieben. Im Kurs wird diese Entwicklung anhand von zahlreichen Hörbeispielen nachvollziehbar. Ausschnitte aus der Harmonielehre vom Schweizer Musiktheoretiker und Musikpsychologen Ernst Kurth (1886–1946) dienen als Wegweiser.

TerminDO, 9.00-9.50 Uhr
LeitungRoman Digion

 

Analyse: Ein Genie reift - Form und Fortschritt in Mozarts Instrumentalkonzerten (Semesterthema Frühling 2018)

Wolfang Amadeus Mozart hat die Form des klassischen Instrumentalkonzertes entscheidend geprägt, indem er die Gestik der opera buffa aufs Konzert übertrug und die Form als dramatisches Geschehen neu erfand. Bis heute haben seine 23 Klavierkonzerte und zahlreichen Konzerte für weitere Soloinstrumente nichts von ihrer Faszination eingebüsst.

TerminDO, 10.00-10.50 Uhr
LeitungRoman Digion

 

Musikgeschichte: Heisse Musik und kalter Krieg (Semesterthema Frühling 2018)

Während des kalten Krieges war das musikalische Schaffen insgesamt ungleich politischer geprägt als heute. Wie haben Komponisten und Liedermacher die Auseinandersetzung zwischen West und Ost begleitet oder gar beeinflusst? Zur Sprache kommen nicht nur Lieder und Songs der populären Musikkultur, sondern auch Werke klassischer Komponisten dieser politisch angespannten Zeit.

TerminDO, 11.00-11.50 Uhr
LeitungRoman Digion

 

Musicora Thementag "Singen bewegt auch Mozart"

Am Samstag, 26. Mai 2018 findet von 14 bis 16 Uhr ein klangvolles Musicora-Ereignus zum Mitmachen statt. Angeleitet wird es von Ursula Bachmann und Paolo Vignoli. Der Thementag kann kostenlos besucht werden und für alle ohne Voranmeldung offen. Eine Detailausschreibung erfolgt im März 2018.

 

Details

KURSTERMINE FRÜHLING 2018 (jeweils Montag / Donnerstag)

1. Quartal: 26.2./1.3.    5.3./8.3.    12.3./15.3.    19.3./22.3.    9.4./12.4.    16.4./19.4.    14.5./17.5.

2. Quartal: 28.5./31.5.    4.6./7.6.    11.6./14.6.    18.6./21.6.    25.6./28.6.    2.7./5.7.    9.7./12.7.

 

KURSPREISE

musicora «Generalabo»

Alle 28 Termine in allen vier Fächern stehen offen für eine Semesterpauschale von CHF 780.

«Flex-Abo»

Nur die tätsächlich besuchten Lektionen (1Lektion = 1 Stunde) werden Ende Semester in Rechnung gestellt. Je mehr Lektionen besucht werden, desto günstiger ist der Preis pro Lektion.

1-19 Lektionen: CHF 22
20-29 Lektionen: CHF 20
30-39 Lektionen: CHF 18
40-44 Lektionen: CHF 16
45-49 Lektionen: CHF 15
50-54 Lektionen: CHF 14
55-59 Lektionen: CHF 13
über 60 Lektionen: CHF 12

Anmelden