Facettenkonzerte

Facettenkonzert III: Kla-4-Sonaten

Freitag, 23. Oktober 2020, 19 Uhr, Konzertsaal

Carl Wolf (Klavier)

Carl Wolf stellt in dem einstündigen Konzert drei kurze Sonaten der Romantik, der Zweiten Wiener Schule und des Impressionismus der erstaunlichsten, wenn nicht sogar grössten Sonate Ludwig van Beethovens gegenüber.

Für unsere Veranstaltungen gelten folgende Covid 19-Schutzbestimmungen:
- Beschränkte Platzzahl
- Einhaltung von 1.5 Metern Abstand
- Erfassung der Kontaktdaten
- Empfehlung eine Schutzmaske zu tragen

Facettenkonzert IV: Eileens Traum – oder die magische Harfe

Freitag, 30. Oktober 2020, 19 Uhr, Konzertsaal

Eine irische Geschichte mit viel Musik und einer Prise Magie
Arianna Camani (Text und keltische Harfe)

In Irland erzählt man, dass dort wo der Regenbogen den Boden berührt, die Elfen einen Schatz versteckt haben. Mitte des 19. Jahrhunderts macht sich Eileen, die Tochter einer armen Bauernfamilie, auf die Suche nach diesem Schatz. Unterwegs wird der Bogen, mit dem sie dem Regenbogen hinterher jagt, in eine Harfe verwandelt und Eileen erlebt zwischen Traum und Wirklichkeit ein Abenteuer nach dem anderen. Eine Geschichte über Träume und mutige Schritte mit dem Hintergrund der Grossen Irischen Hungersnot – und eine Geschichte in der auch Feen ein paar Wörtchen mitreden. Mit Happy End.
Für Erwachsene und Kinder ab 10

Für unsere Veranstaltungen gelten folgende Covid 19-Schutzbestimmungen:
- Beschränkte Platzzahl
- Einhaltung von 1.5 Metern Abstand
- Erfassung der Kontaktdaten
- Empfehlung eine Schutzmaske zu tragen

Facettenkonzert V: «Sprich leise, wenn du Liebe sagst»

Freitag. 6. November 2020, 19 Uhr, Konzertsaal

Hommage an Kurt Weill in Liedern, Briefen und Texten
Dorothee Labusch (Gesang) und Benjamin Kellerhals (Klavier)

Für unsere Veranstaltungen gelten folgende Covid 19-Schutzbestimmungen:
- Beschränkte Platzzahl
- Einhaltung von 1.5 Metern Abstand
- Erfassung der Kontaktdaten
- Empfehlung eine Schutzmaske zu tragen

Facettenkonzert VI: Mozart's Flötenquartette – Wie klangen sie damals?

Freitag, 13. November 2020, 19 Uhr, Konzertsaal

Magda Schwerzmann (Querflöte)

Für unsere Veranstaltungen gelten folgende Covid 19-Schutzbestimmungen:
- Beschränkte Platzzahl
- Einhaltung von 1.5 Metern Abstand
- Erfassung der Kontaktdaten
- Empfehlung eine Schutzmaske zu tragen

Facettenkonzert VII: Klavierduo

Freitag, 20. November 2020, 19 Uhr, Konzertsaal

Canan Kocaay Camurtas und Karl-Andreas Kolly (Klavier)

Für unsere Veranstaltungen gelten folgende Covid 19-Schutzbestimmungen:
- Beschränkte Platzzahl
- Einhaltung von 1.5 Metern Abstand
- Erfassung der Kontaktdaten
- Empfehlung eine Schutzmaske zu tragen

Facettenkonzert VIII: Rajazz

Freitag, 4. Dezember 2020, 19 Uhr, Konzertsaal

Eine Mischung aus lateinamerikanischer Musik und Jazz mit einem frischen europäischen Einfluss. Unser Repertoire ist eine Mischung aus eigenen Kompositionen mit Volksmusik-Arrangements. Kurz gesagt, exotische Musik mit einem exemplarischen Grad an Komplexität und Virtuosität. Musiker aus 4 verschiedenen Ländern mit dem gleichen Treffpunkt, der Schweiz.
Klavier: Cesar Correa (Peru), Kontrabass: Roberto Koch (Venezuela), Trommeln: Chicho Castillo (Ecuador), Perkussion: Alberto García (Kanarische Inseln)

Für unsere Veranstaltungen gelten folgende Covid 19-Schutzbestimmungen:
- Beschränkte Platzzahl
- Einhaltung von 1.5 Metern Abstand
- Erfassung der Kontaktdaten
- Empfehlung eine Schutzmaske zu tragen

Facettenkonzert IX: Dvorák-Klavierquintett

Freitag, 8. Januar 2021, 19 Uhr, Konzertsaal

Bettina Macher (Cello), Florian Läuchli (Klavier) und Mitglieder des Musikkollegiums Winterthur

Facettenkonzert X: Posaunenquartett Tromboncino

Freitag, 22. Januar 2021, 19 Uhr, Konzertsaal

Eine musikalische Reise durch die Musikgeschichte.
Christian Sturzenegger (Posaune)

Facettenkonzert XI: Milya + Vanessa Püntener

Freitag, 29. Januar 2021, 19 Uhr, Konzertsaal

MILYA – Rahel Studer (Gesang), Ambrosius Huber (Cello), Beat Oezmen (Klavier) und Bildprojektion von Vanessa Püntener
Milya sind ein akustisches Trio mit nordisch inspirierten Klängen. Die Singer-Songwriterin Rahel Studer schreibt tiefgründige und träumerische Songs. Neu gestartet hat die Zusammenarbeit mit der Winterthurer Fotografin Vanessa Püntener, die ihre Kunstwerke auf die Musiker projiziert. Bild und Musik verschmelzen und werden zum Ausgangspunkt einer inneren visuellen Reise des Zuhörers.

Facettenkonzert XII: Mind Blow Bang Bang!

Freitag, 26. Februar 2021, 19 Uhr, Konzertsaal

André Meier (Trompete), Andreas Stahel (Flöten, Stimme) und Víctor Barceló (Perkussion)

Facettenkonzert XIII: Caleido Ensemble

Freitag, 5. März 2021, 19 Uhr, Konzertsaal

Annette Birkenmeier (Violine), Emanuel Rütsche (Cello), Benjamin Kellerhals (Klavier) und Sabrina Bäbler (Klarinette)

Facettenkonzert XIV: Klaviertrios von Beethoven und Schumann

Freitag, 12. März 2021, 19 Uhr, Konzertsaal

Simon Wenger (Violine), David Lüthy (Cello) und Roman Digion (Klavier)

Facettenkonzert XV: Ensemble This │Ensembe That

Freitag, 9. April 2021, 19 Uhr, Konzertsaal

Víctor Barceló (Perkussion) & Friends

Facettenkonzert XVI: Begegnungen der Kulturen

Freitag, 16. April 2021, 19 Uhr, Konzertsaal

Canan Kocaay Camurtas und Manolis Neophytou (Klavier)

Facettenkonzert XVII: Johann Carl Eschmann – Ein Winterthurer wiederentdeckt

Freitag, 23. April 2021, 19 Uhr, Konzertsaal

Anna Reichert (Klavier)

Facettenkonzert XVIII: Piano meets Guitar

Freitag, 21. Mai 2021, 19 Uhr, Konzertsaal

Elisabeth Trechslin (Gitarre) und Risch Biert (Klavier)

Facettenkonzert XIX: Piazzolla – Die vier Jahreszeiten von Buenos Aires

Freitag, 11. Juni 2021, 19 Uhr, Konzertsaal

Andreas Stahel (Flöten), Emanuel Rütsche (Cello) und Jun Onaka (Klavier)

Facettenkonzert XX: Strauss und Zeitgenossen

Freitag, 18. Juni 2021, 19 Uhr, Konzertsaal

Samuel Zünd (Gesang), Sylvia Gmür (Violine) und Claudia Heé (Klavier)

Facettenkonzert XXI: Meditative Musik von Kurtag, Auerbach und Kancheli

Freitag, 25. Juni 2021, 19 Uhr, Konzertsaal

«Slow-Music», ein Konzert der anderen Art. Auf sanften Unterlagen am Boden liegend, die Augen geschlossen, geniessen Sie wunderbare Klänge!
Es gibt Musik zum Tanzen, zum intensiv Zuhören, Musik für eine gute Laune oder Musik die berührt. Manche Musik hilft beim Einschlafen, manche belebt die Arbeit.
Die KomponistInnen Lera Auerbach, Giya Kancheli György Kurtág, Einojohani Rautavaara und Andrea Tarrodi, alle noch am Leben, schreiben Musik für Violine und Klavier, die ruhig ist. Musik ohne die grosse Gefühle aus dem 19ten und 20sten Jahrhundert, aber in einem anderen Stil, meditativ und langsam. Eine Musik, die offen ist, ohne aufdrängende Gefühle und trotzdem nicht langweilig.
Sophia de Jong Bunschoten (Violine) und Carolina Sarmiento (Klavier)