Felix Wolters

Studium in Mannheim (Dirigieren, Musiktheorie) und Zürich (Musiktheorie). Arbeit als Dirigent mit verschiedenen Orchestern und Chören. Derzeit an einer Forschungsarbeit (Dissertationsprojekt), in dem symphonische Werke von Brahms und eine darauf bezogene aufführungspraktische Quelle eingehend analysiert werden.

Nachname (Sortierung): 
Wolters
E-Mail-Adresse: 
info@konservatorium.ch
Rolle: 
Musiktheorie
Bild: 

Felix Wolters

Musiktheorie

Studium in Mannheim (Dirigieren, Musiktheorie) und Zürich (Musiktheorie). Arbeit als Dirigent mit verschiedenen Orchestern und Chören. Derzeit an einer Forschungsarbeit (Dissertationsprojekt), in dem symphonische Werke von Brahms und eine darauf bezogene aufführungspraktische Quelle eingehend analysiert werden.

Angebote von Felix Wolters

Lieder begleiten – Musktheorie wird Praxis

Für Jugendliche von 15 bis 19 Jahren.

Wie macht oder begleitet man ein Lied? Wie wirken die einzelnen Stimmen, Akkorde usw. da eigentlich zusammen? Hier wird es zusammen gelernt, und zwar so, dass Du es gleich musikalisch am Klavier oder einem anderen Instrument ausprobieren kannst. Schrittweise Erklärungen ermöglichen es Dir, selbständig eine Begleitung zu einer Liedmelodie zu gestalten und Deine Möglichkeiten immer mehr auszubauen. Du wirst so in die Grundlagen der klassischen Harmonielehre eingeführt, wobei Verstehen und Musizieren nahtlos zusammenspielen. Am Schluss präsentieren wir unsere Ergebnisse in einer Vortragsstunde.

Details
LeitungFelix Wolters
Dauer10 Lektionen à 80 Minuten
für weitere Angabenbitte info@konservatorium.ch kontaktieren.

 

Anmelden

Musicora

Kurse für musikinteressierte Erwachsene mit unterschiedlichen Vorkenntnissen

Nähern Sie sich der Musik mit Herz und Verstand – in überschaubaren, anregenden Gruppen. Hören Sie Werke, mit denen Sie sich verbunden fühlen, noch intensiver, und lernen Sie neue schätzen. Knüpfen Sie an Ihren persönlichen Erfahrungshorizont an – sei es als Amateur-Musiker, sei es als begeisterte Musikhörerin.  Die Termine und alle weiteren Inhaltsdetails der einzelnen Kursteile finden Sie unten beim jeweiligen Angebot. Die Kurspreise finden sich hier unter «Details».

Details

KURSTERMINE
siehe Details unter den einzelnen Kursangeboten

KURSPREISE
musicora «Generalabo»

Alle Termine in allen Fächern stehen offen für eine Semesterpauschale von CHF 780.

«Flex-Abo»

Nur die tätsächlich besuchten Lektionen à 45 Minuten aus frei gewählten Kursen werden Ende Semester in Rechnung gestellt. Je mehr Lektionen besucht werden, desto günstiger ist der Preis pro Lektion.

1–19 Lektionen: CHF 20
20–29 Lektionen: CHF 18
30–39 Lektionen: CHF 16
40–44 Lektionen: CHF 14
45–49 Lektionen: CHF 13
50–54 Lektionen: CHF 12
55–59 Lektionen: CHF 11
über 60 Lektionen: CHF 10

Anmelden

Einzelunterricht Musiktheorie Klassik

Einzelunterricht in Musiktheorie Klassik. Zur Auswahl stehen Lektionen von 40 oder 60 Minuten pro Woche.

Details

Anmeldung bis 15. Juni (Start im Herbstsemester)
bzw. 15. Dezember (Start im Frühlingssemester)

Anmelden

Theoriekurs Förderprogramm

Theoriekurs I

Details
Tag/Zeitvierzehntäglich MI, 15.40 - 17 Uhr
Termine28.10./04.11./11.11./18.11./25.11./02.12./09.12.2020/13.01./20.01./27.01.2021
KurspreisCHF 300

 

Anmelden

Theoriekurs Förderprogramm

Theoriekurs II

Details
Tag / Zeitvierzehtäglich MI, 16 - 17.20 Uhr
Termine28.10./04.11./11.11./18.11./25.11./02.12./09.12.2020/13.01./20.01./27.01.2021
KurspreisCHF 300

 

Anmelden

Theoriekurs Förderprogramm

Theoriekurs III

Details
Tag / Zeitvierzehntäglich MI, 17.30 - 18.50 Uhr
Termine28.10./04.11./11.11./18.11./25.11./02.12./09.12.2020/13.01./20.01./27.01.2021
KurspreisCHF 300

 

Anmelden

Musicora – Werkbetrachtung

Beethoven – seine Sinfonien und seine späten Klaviersonaten
Unser Frühlingssemester steht ganz im Zeichen Ludwig van Beethovens (1770–1827) zu seinem 250. Geburtstag. Mit revolutionären kompositorischen Ansätzen erhebt er seine herausragende künstlerische Stimme. Seine Musik verkörpert ein neuartiges Selbstbewusstsein. Hier gibt es existenzielles Ringen, dort scheinbar absichtslose Weite – hier werden große zielgerichtete Entwicklungen komponiert, dort Flächen von statischer Harmonik. Wir dringen in die Materie ein und reflektieren.

Details

Beethoven – Die Sinfonien
Die Sinfonien Nr. 5 («Schicksalssinfonie») und Nr. 6 («Pastorale»), beide 1808 am selben Konzertabend uraufgeführt, sind gegensätzliche Geschwister. Dieses Werkpaar stellen wir ins Zentrum und gehen Programmatik und Kompositionsweise auf den Grund. Ausflüge führen uns in weitere Sinfonien – u.a. die Nr. 3 («Eroica») und die Nr. 9 (mit der «Ode an die Freude»), ihrerseits programmatische Werke. Es ergibt sich ein symphonisches Portrait Beethovens.

Tag/zeitMo, 10.30–12 Uhr
Termine24. Februar, 9., 16., 23., und 30. März 2020
LehrpersonFelix Wolters

Beethoven – Die späten Klaviersonaten
Die drei letzten Klaviersonaten Op. 109–111 bilden eine Werkgruppe, die das Tor in die Romantik weit öffnet. In bisher ungeahnter Tiefe scheint diese Musik innere Seinszustände zum Audruck zu bringen. Thomas Mann gibt in seinem «Doktor Faustus» durch die Hauptfigur Adrian Leverkühn ein deutendes Portrait der Sonate Op. 111 – ein Textabschnitt der in engem Austausch mit Th. Adorno entstanden ist. Wir wagen einen vielschichtigen Zugang.

Tag/ZeitMo, 10.30–12 Uhr
Termine25. Mai, 1., 8., 15. und 22. Juni 2020
LehrpersonFelix Wolters

 

Anmelden

Soiréen – Werkbetrachtungen zu aktuellen Konzerten in Winterthur

Ein Werk vor dem Konzert in der Tiefe kennenzulernen, bereichert das Konzerterlebnis und erweitert den musikalischen Horizont. In Zusammenarbeit mit Winterthurer Veranstaltern werden im Schuljahr 2020/21 gezielt öffentliche Werkeinführungen zu geplanten Aufführungen angeboten.

Die Detailausschreibung ist ab ca. Juni 2020 erhältlich.

> alle aktuellen Soiréen

Details

Nähere Auskünfte erteilt gern Felix Wolters.

Ermässigungen und freier Eintritt:

  • Ermässigung A: Mitarbeitende des Konservatoriums; Mitglieder des Vereins Musikkollegium; Personen mit Konzertabonnement der laufenden Saison beim Musikkollegium; Mitglieder von bestimmten Kooperationspartnern einer Soirée (z.B. Chor, Orchester – soweit unter dem Angebot explizit ausgewiesen)
  • Ermässigung B: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 20 Jahre, mit Legi bis 25 Jahre; mit Kultur-Legi
  • frei («GA/Vorstudium/FöPr»): Personen mit «GA» (General-Abo) für musicora; Personen im Vorstudium oder im Förderprogramm

Preise: Vgl. Angaben je Soirée unter « > Details ».

Abendkasse. (Anmeldungen sind uns willkommen – bitte gern an info@konservatorium.ch.)

Änderungen vorbehalten.

Anmelden