Veranstaltungen

Neujahrskonzert WJSO – Grenzgänge

Sonntag, 9. Januar 2022, 17 Uhr, Stadthaussaal Winterthur

Dirigent: Simon Wenger
Moderation: Norbert Bischofberger
Werke von John Adams, Alfred Felder, Nikolai N. Tscherepnin und Tan Dun

Kultur-Grenzen können auf vielerlei Weise überschritten werden. Sei es radikal im Bruch mit der Vergangenheit oder versöhnend, durch die Verbindung von Tradition und Innovation. Wer Grenzen überquert ist sich seiner Heimat und seiner Wurzeln bewusst, setzt sich aber mit Neuem auseinander.

Die Komponisten des diesjährigen Neujahrskonzertes sind Grenzgänger: John Adams als Schöpfer eigenständiger amerikanischer Musik durch die Verbindung geschichtlicher und gegenwärtiger Formenelemente. Alfred Felder, der sich in seiner «imaginären Schweizer Volksmusik» gekonnt zwischen Welten bewegt. Nikolai Tscherepnin, der sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts für die Wahrung der Kunst des 18. Jahrhunderts einsetzte. Sowie zu guter Letzt der in Amerika lebende chinesische Komponist Tan Dun, der in vielen Kompositionen westliche und asiatische Elemente miteinander verknüpft. Alt und neu gehen für alle eine symbiotische Beziehung ein, die Grenzen zwischen Kulturen und künstlerischen Disziplinen werden sichtbar oder verschwinden.

Norbert Bischofberger, Redaktor und Moderator bei SRF und bekannt aus «Sternstunde Religion», moderiert das Konzert mit
literarischen Texten aus verschiedenen Traditionen und Kulturen.

Vorverkauf: musikkollegium.ch, konzertkarten@musikkollegium.ch, Telefon 052 620 20 20 oder ticketcorner.ch

Zutritt für Personen ab 16 Jahren nur mit Covid-Zertifikat und Identitätsnachweis!

FACETTENKONZERT XI: LIEDERABEND

Freitag, 21. Januar 2022, 19 Uhr, Konzertsaal

Jacqueline Stoop (Klavier) und Lydia Spyra (Sopran)

Zutritt für Personen ab 16 Jahren nur mit Covid-Zertifikat und Identitätsnachweis!

Jodelwoche mit Ingrid Hammer 17.-22. Januar 2022

17.-22. Januar 2022

Ingrid Hammer (Berlin) unterrichtet Jodeln im Einzel- und Kleingruppenunterricht.
Als nicht-native Jodlerin hat Ingrid Hammer speziell für JodeleinsteigerInnen eine Methode entwickelt, die lustvoll und mühelos an diese Gesangstechnik heranführt. Fortgeschrittenen wiederum vermittelt sie Jodeltechniken aus aller Welt. Anhand von Jodlern aus dem steirischen Salzkammergut, Zäuerlis aus dem Appenzell, Juuzen aus dem Muotatal, aber auch von Krimantschuli-Jodelgesängen aus Georgien, Joiks aus Finnland und Yellis der Baka-People aus Zentralafrika wird der universale Glottisschlag geübt.

Informations-Veranstaltung Pre-College

Mittwoch, 26. Januar 2022, 19.30 Uhr Zimmer 1.222

Klassik / Pop Rock Jazz

Informationen aus erster Hand durch Leitende, Dozierende und Studierende des Pre-Colleges.